SEO title und meta description praktisch einsetzen

SEO Happens | SEO Weisheiten in kleinen Häppchen

Der title und die meta description gehören zu den wichtigsten Faktoren in der Suchmaschinenoptimierung. Und sie gehören aber auch zu den SEO Faktoren welche man am einfachsten beeinflussen kann.

In diesem Beitrag möchte ich dir kurz und bündig erklären was nun title und meta description sind und wie du sie gleich praktisch anwenden kannst.

Was ist nun der title?

Der title ist ganz einfach der Titel der Suchergebnisse in den Suchmaschinen.
Z.B. wenn wir bei Google nach „zelte kaufen“ suchen, bekommen wir so ein Suchergebniss:

title in den Suchergebnissen
Hier habe ich bei Google eine Suche nach „zelte kaufen“ durchgeführt und das sind die Suchergebnisse.

Was ist die meta description?

Die meta description ist der Beschreibungstext unter dem Titel:

SEO meta description
Die description sagt dir was du auf der Seite zu erwarten hast.

Snippet

und beides zusammen, also die Darstellung in den Suchergebnissen nennt man auch Snippet.

SERP Snippet

Warum sind title und meta description für SEO so wichtig?

Wenn dir die Suchergebnisse präsentiert werden dann entscheidest du dich für das Suchergebnis welches aller Voraussicht nach eher dein Bedürfnis erfüllen wird, dir die beste Lösung bietet oder die beste Information zu deiner Suche zu bieten hat.
Der title zeigt dir kurz und prägnant um was es auf der entsprechenden Seite geht und die meta description gibt dir nähere Infos zu dem was dich dort sonst noch erwartet.
Für Google ist der title besonders wichtig, aber auch für die Personen.
Die meta description ist für Google nicht relevant aber umso mehr für die Personen.
Beide sind also relevant für deine Positionierung und für deine Seitenbesucher.

Wie füge ich den title und die description in meine Webseite ein?

Zu dieser Frage gibt es leider unzählige Antworten.
Das hängt ganz davon ab welches CMS bzw. Designtool für deine Webseite verwendest.
Aber keine Sorge!
Eine Antwort genügt um es dann analog bei jeglichen CMS durchzuführen.
Die Grundlage ist bei allen gleich, egal ob du WordPress, Joomla, Contao, Wix oder sonst etwas anderes verwendest (außer bei Jimdo, da geht SEO-mäßig rein gar nichts einzustellen, da bist du dem „automatischen SEO“ hilflos ausgeliefert).

Am wahrscheinlichsten findest du die Einstellungen zum title und meta description im Bereich „SEO“, „SEO Einstellungen“, „SEO …“, usw.

Bei WordPress empfehle ich dir ein SEO Plugin zu installieren.
Nachfolgend ein Beispiel wie es mit meinem Lieblings-SEO-Plugin wpSEO [affiliate link] gemacht wird:

Wenn du dein Beitrag oder Seite erstellst bzw. bearbeitest siehst du ganz unten auf der Seite folgende Felder:

So sieht beim Plugin wpSEO die Pflege des title und der meta description aus.

Dort kannst du dein title und meta description eintragen.
Danach speicherst du dein Beitrag … und fertig!
Das war’s!

Möchtest du noch mehr erfahren?

Vielen Dank dass du hier noch weiter liest!
So weit so gut mit SEO Häppchen zu title und meta description.
Aber natürlich kann man hier noch in die Tiefe gehen:

Auf was muss unbedingt noch geachtet werden?

Die Zeichenlänge

Sowohl der title als auch die meta description haben eine limitierte Länge damit sie in den Suchergebnissen nicht unvollständig dargestellt werden:

Der title und die meta description werden abgeschnitten weil sie zu lang sind
Der title und die meta description werden abgeschnitten weil sie zu lang sind

Wenn der title und/oder die meta description zu lang sind dann werden sie abgeschnitten und Google hängt „…“ am Ende des Textes an um anzudeuten dass da eigentlich noch mehr stehen sollte.
Das sieht natürlich nicht schön aus und ist auch nicht besonders informativ. Es lädt nicht unbedingt zum Klicken ein.

Wie lang sollen nun mein title und meta description sein?

Gute Frage.
Nächste Frage bitte!

Spaß beiseite, die Frage ist leider nicht einfach zu beantworten.

  • Zuerst gibt es da Längenunterschiede wie der title und meta description in den Desktop und Mobile Suchergebnissen angezeigt werden.
  • Um es noch komplizierter zu machen wird die Länge in Pixel gemessen.
  • Und ein O ist, in Pixel gemessen, wesentlich dicker als ein I, oder?
  • Und ein O ist wahrscheinlich noch dicker als ein O, oder vielleicht doch nicht?
  • Und was ist wenn Google sich (mal wieder) umentscheidet und die maximal angezeigte Länge vergrößert bzw. verkürzt?

Wie kann man den so etwas praktisch umsetzen?

Um statistisch auf der sicheren Seite zu liegen schlage ich meinen Kunden folgendes vor:

title : maximal 55 Zeichen lang
description : maximal 155 Zeichen lang

Allerdings bieten eigentlich alle SEO Tools bzw. SEO Plugins schon von vorneherein eine eigene Längen-Überwachungs-Anzeige wir hier bei wpSEO:

wpSEO title und meta description vorschau

Hier wird man nicht nur gewarnt wenn man zu viele Zeichen hat sondern es wird auch gleich eine Vorschau angezeigt wie nun mein title und meta description von Google in den Suchergebnissen präsentieren wird.
(Obwohl sich Google natürlich das Recht vorbehält in manchen Fällen lieber eine eigene description und title einzustellen und somit deine Angaben zu überschreiben. Das ist allerdings nur sehr selten der Fall.)

Auch ohne SEO Plugin kannst du anhand von kostenlosen Tools das Aussehen deines titles und meta description testen, wie z.B. mit dem kostenlosen SERP Snippet Generator von Sistrix.

Der Mehrwert

Der title kann natürlich ganz unabhängig von deinem eigentlichen Seite- bzw. Beitragstitel sein (also dein <h1>).
Der title ist hauptsächlich für Google gedacht. Deswegen sollte dein Keyword so früh wie Möglich im title erscheinen. Am besten gleich als erstes Wort in der Zeile. Und als letztes sollte deine Marke/Brand/Domain (oder womit du auch immer identifiziert werden möchtest) stehen.
Z.B.:

SEO : SEO Audits : SEO Beratung | seowink.de

Auch wenn es für den Menschen nicht unbedingt schön aussieht, beim title sollte man vorrangig an Google denken. Aber bitte auch nicht übertreiben damit man die Leute nicht verschreckt und keiner mehr auf deine Seite klicken möchte.

Bei der description hat der Mensch Vorrang.
Die description ist für Google egal. Die wird schlichtweg ignoriert.

„They’re not used for ranking though“ – John Mueller – Google

Aber (großes ABER):
Die meta description ist ein indirekter Ranking-Faktor … und zwar wenn eine Person von deiner description irreführend verführt wird deine Seite zu besuchen und dann enttäuscht wird, verlässt sie sofort deine Seite (das nennt man „Bouncing Rate“ oder „Absprungrate“).
Google merkt sich das und wird dich gewiss nicht wieder so schnell weiterempfehlen. Google mag nämlich nicht wenn seine „Kunden“ von den Suchergebnissen enttäuscht werden. Googles Ansehen, ja sogar Googles Existenz hängt davon ab, dass niemand von Googles Empfehlungen (sprich: Suchergebnissen) enttäuscht wird.
[Das ist noch ein Riesen-Thema welches ich demnächst in einem weiteren Beitrag erklären werde].

Also:

hohe Absprungrate = Google verärgert = schlechte Rankings


Deswegen:

Die description soll authentisch und aufrichtig sein jedoch trotzdem versuchen die Leute auf deine Seite zu locken.

Super wichtig!

Jetzt hast du tatsächlich schon bis hierher gelesen! Super!
Beharrlichkeit ist gewiss eine wichtige Eigenschaft eines jeden SEO’s!

Als großes Dankeschön nachfolgend noch ein sehr wichtiger Tipp:

Wenn du den title erst einmal geschrieben und veröffentlicht hast dann bitte, bitte, bitte nicht gleich wieder ändern!
Schau erst einmal wie Google dein title annimmt, warte am besten einige Wochen bevor du am title etwas veränderst.

Jedes mal wenn du dein title veränderst wird Google skeptisch und das kann zu einem (temporären) Rankingverlust führen!

Den title nur so selten wie möglich verändern!

Die meta description kannst du so oft ändern wie du lustig bist. Wie schon gesagt, die ist Google ziemlich schnuppe.

title & description aufpäppeln

Bestimmt hast du schon mal in den Suchergebnisse Sonderzeichen bzw. Emojis im title und meta description gesehen.


Was hat es damit auf sich und wie stellt man die da ein?

Diese Sonderzeichen und Emojies dienen alleine dazu im Aussehen die Konkurrenz auszustechen damit dein Snippet auf der Suchergebnisseite (SERP : Search Engine Results Page) hervorstecht bzw. in Auge fällt. Dein title und meta description sollen als erste gesehen und wahrgenommen werden. Es hat also rein gar nichts mit dem Ranking zu tun, zumindest nicht direkt.

Nun ist das leider nicht ganz so einfach damit. Manche Sonderzeichen oder Emojies werden von Google nur im title, andere nur in der description und manche in beiden zugelassen. Und dann behält sich Google natürlich das Recht vor jederzeit neue Sonderzeichen zuzulassen und andere wieder nicht mehr zu erlauben.

Was passiert wenn meine verwendeten Emojies oder Sonderzeichen von Google nicht erlaubt sind?

Gar nichts. Google zeigt sie einfach an. Du hast kein Rankingverlust zu befürchten.

Am besten ist es jedoch immer deine Snippets zu überprüfen.
Nutze dafür folgenden Suchparameter:

site:deinedomain.de
SERP der eigenen Seite überprüfen

Und so zeigt dir dann Google die Seiten deiner Domain an wie sie auch in den Suchergebnissen angezeigt werden würden:

Welche Sonderzeichen / Emojies kann ich wo verwenden?

Nachfolgend eine kleine Auswahl dazu.
Wie bereits erwähnt Google entscheidet selbst wann es welche neuen Emojies erlaub und wann welche wieder nicht erlaubt werden. Deswegen ist nachfolgende Liste bestimmt nicht vollständig und wahrscheinlich auch nicht ganz aktuell. Leider musst de es selbst ausprobieren oder nach weitern Quellen zum Thema suchen.

Tabellenbeschriftung:
T = erlaubt im title
MD = erlaubt in der description
E/S = Emojie/Sonderzeichen

E/STMD
»✔️✔️
✔️✔️
✔️
✔️
✔️
✔️
✔️
©✔️✔️
®✔️✔️
“ „✔️✔️
✔️
😷✔️
🤩✔️✔️
✔️
✔️✔️✔️
⚙️✔️
✔️✔️
✔️

🥇
✔️✔️

Vielen ganz herzlichen Dank dass du bis zum Ende gelesen hast!
Bleib gesund!

Verborgener Text mit Lynx überprüfen

Auf manchen Webseiten findet man Elemente welche einen Text verbergen und erst nach einer Interaktion des Besuchers anzeigen. Wie z.B. Toggl-Elemente welche uns den Text …

Begriffserklärung zu ahrefs Keyword Explorer

Parent Keyword (Parent Topic) Eine Webseite kann für unterschiedliche Keywords eine gute Positionierung erhalten. Wenn man für ein Parent Keyword optimiert kann es auch passieren, …

Begriffserklärung zu ahrefs Backlinkliste

Wichtig: Die folgenden Kennzahlen beziehen sich auf die Domain welche auf deine Seite hin verlinkt. DR (Domain Rating) Das Domain Rating zeigt an wie „stark“ …

robots.txt mit der Kommandozeile aufrufen

Mit der Kommandozeile unter Linux kann man sehr viele SEO Aufgaben viel effizienter erledigen. Ganz ohne Maus und ganz ohne Fenster. So kann man auch …